DRUCKEN

Nutzfahrzeuge: Cool und günstig

Kompakt, sicher, wendig

Im wahrsten Sinne des Wortes sollen sie „cool“ sein, Fahrzeuge für den Einsatz im Catering. Günstig im Unterhalt dazu, außerdem umweltschonender und sicher, kompakt und wendig.

Beinahe alle großen Hersteller von Nutzfahrzeugen arbeiten mit Spezialisten zusammen, wenn es um den Aus- und Umbau zum Kühlfahrzeug geht. Häufig bieten die entsprechenden Nutzfahrzeug-Händler die Fahrzeuge direkt an. Üblicherweise werden die Kühl-Mobile als so genannte Zwei-Rechnungs-Fahrzeuge offeriert. Das heißt, dass der Händler vor Ort eine Rechnung vom Hersteller des Basisfahrzeugs bekommt und eine weitere vom Spezialisten, der die Kühleinrichtungen verbaut. Der Kunde zahlt hingegen bei seinem Händler nur eine Rechnung. Das wird wohl auch für den neuen Ford Transit Connect gelten, der auf dem Ford Focus aufbaut. Die Markteinführung in Deutschland ist für das erste Quartal 2014 geplant. Als leichtes Nutzfahrzeug tritt er in der Klasse mit bis zu einer Tonne Nutzlast an. Die im spanischen Werk in Valencia gebaute Baureihe ist komplett neu entwickelt und kombiniert ein Pkw-ähnliches Design mit den vielseitigen Eigenschaften eines Transporters.

Für den Ducato Maxi Kastenwagen bietet Fiat das Ausstattungspaket Comfort+ mit zahlreichen Sicherheits- und Komfort-Optionen an. Das Paket umfasst die elektronische Traktionskontrolle Traction+, das elektronische Fahrstabilitätsprogramm ESP, hintere Parksensoren, Tagfahrlicht und Allwetterreifen. Für erhöhten Komfort sorgen das Infotainment-System „Blue & Me“ inklusive Bluetooth-Freisprechanlage, Multifunktionstasten am Lenkrad, Sitzheizung für den Fahrer und eine Geschwindigkeits-Regelanlage (Cruise Control). Lenkrad und Schaltknauf sind in Leder gehalten. Zum Paket gehören ein Radio mit CD- und MP3-Player und die Vorbereitung für ein transportables Navi.

Als erster Transporter hat der neue Mercedes Sprinter, dessen Serienproduktion vor einigen Wochen anlief, Motoren der künftigen Abgasstufe Euro VI. Mit niedrigen Verbrauchswerten bis 6,3 l/100 km ist er Klassenbester im Kraftstoffverbrauch. Alle geschlossenen Varianten des Mercedes-Benz Sprinter – also Kastenwagen und Kombi – kommen aus Düsseldorf. Der neue Sprinter verfügt über fünf neue Sicherheits- und Assistenzsysteme.

Im Komfort-Plus-Paket für den Expert Kastenwagen hat Peugeot häufig nachgefragte Extras gebündelt. Hauptbestandteil des Pakets ist eine manuelle Klimaanlage, ergänzt um die Audioanlage WIP Sound und WIP Bluetooth mit integriertem CD-Player und vier Lautsprechern. Musikdateien im MP3-Format lassen sich per USB oder Aux von externen Quellen abspielen. Mit an Bord sind eine Lenkradbedienung, Freisprech-Einrichtung sowie eine geschwindigkeitsabhängige Lautstärkeregelung. Das Komfort-Plus-Paket gibt es für alle Varianten des Expert Kastenwagens mit Ausnahme des HDi 160 und der Fahrgestell-Version.

Renault erweitert sein Angebot an Elektro-Mobilen mit dem Twizy Cargo um eine Mikrotransporter-Variante für städtische Lieferdienste. Das Ladeabteil wird anstelle des Rücksitzes montiert, fasst nach nach VDA-Norm 156 Liter und ist über eine abschließbare Hecktür zugänglich. Der Ladequader hat eine Grundfläche von 55 x 50 Zentimeter und ist 95 Zentimeter hoch. So lassen sich etwa zwei Getränkekästen übereinander stapeln. Der Twist Cargo wird rein elektrisch betrieben. Die Reichweite soll im innerstädtischen Fahrzyklus ECE-15 mit voll aufgeladener Batterie bei 100 km liegen, für den Twizy Cargo 45 mit gedrosselter Leistung bei bis zu 120 km. Als Zielgruppe hat Renault Liefer- und Kurierdienste im Auge, die überwiegend in Innenstädten und im Kurzstreckenbetrieb agieren.

Drei Benziner und drei Diesel mit Leistungen zwischen 75 kW / 102 PS und 150 kW / 204 PS bietet Volkswagen bei seinem Nutzfahrzeug-Klassiker, dem Transporter, zur Auswahl an. Damit sind – für ein Nutzfahrzeug – durchaus sportliche Fahrleistungen drin, das macht VW jetzt auch sichtbar und peppt den Bus optisch auf. Als Transporter Edition kommt er mit schwarzem Dach, Schwellerbeklebung und sportlichen Felgen in Dimensionen bis 18 Zoll daher, verfügbar für den Kastenwagen mit kurzem Radstand und Flachdach. Das Sondermodell bietet darüber hinaus in Wagenfarbe lackierte, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung sowie H7-Scheinwerfer und Nebelscheinwerfer inklusive Abbiegelicht. Innen verfügt der Editons-Transporter über Stoffsitze, Lederlenkrad, mit Leder bezogenen Schaltknauf und Handbremshebel sowie Dekoreinlagen. Optional sind Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht verfügbar.

Auch bei VW Nutzfahrzeuge gibt es spezielle Branchenlösungen für alle Produkte, etwa auf der Basis des VW Crafter, darunter selbstverständlich auch Kühlwagen. Gleiches gilt für alle vier Baureihen: Caddy, Amarok, Transporter und Crafter. Das Spektrum reicht von den Grundmodellen über die werksseitig konzipierten, vielfältigen Lösungen der werksinternen „Business Unit“ bis hin zu spezifischen Varianten, welche die Handschrift hochspezialisierter Betriebe des Fahrzeugbaus tragen.

Auch den VW Caddy, der einen Laderaum von 3,2 bis 4,7 Kubikmeter bietet, gibt es als Kühl- oder Kastenwagen. Zwei unterschiedlich große Heckflügeltüren mit asymmetrischer Teilung ermöglichen eine Ladehöhe von 1.116 mm. Die Türen gibt es mit oder ohne Durchsicht, wahlweise ist eine Heckklappe verfügbar. Mit einer Ladefläche von 1.558 x 1.170 mm bietet der Caddy ausreichend Raum für den Transport von Lebensmitteln, wo es bekanntlich besonders auf Frische und Schnelligkeit ankommt.

FREIZEIT-VERLAG LANDSBERG GMBH

Johann-Arnold-Straße 32b
D-86882 Landsberg am Lech
Tel.: +49 (0) 81 91 - 94 71 60
Fax: +49 (0) 81 91 - 94 71 666

Web: www.tophotel.de

Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieses Angebotes darf ohne schriftliche Genehmigung des Verlages vervielfältigt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM oder Online-Dienste.

All rights reserved. Reproduction or modification in whole or in part without express written permission is prohibited.